Helgoland, ein rauer Felsen in der Nordseebrandung und zugleich seit knapp 200 Jahren Symbol und Kampfplatz deutscher wie englischer Historie.

Was in Wilhelmshaven Ende Oktober 1918 als Matrosenmeuterei begann, entwickelte sich in Kiel innerhalb von wenigen Tagen zu einem breiten Volksaufstand.

Am 9. April 1945 wurde Wilhelm Canaris im KZ Flossenbürg erhängt. Der Vortrag versucht zu ergründen, wer Wilhelm Canaris wirklich […]

Vortrag mit Filmbeispielen. Eintritt frei.

Der Vortrag zeichnet die Entwicklung des Matrosenbildes von „Blauen Jungs“ zu „Roten Matrosen“ nach. Der Eintritt ist frei.

Der Historiker Mark Jones schildert basierend auf seinem gleichnamigen Buch (Berlin 2017) die dramatische Gründungsphase der Weimarer Republik als eine Geschichte der Gewalt. Der Eintritt ist frei.

Der Kieler Marinehistoriker Dr. Dieter Hartwig und Museumsleiter Dr. Stephan Huck diskutieren zum Abschluss der Sonderausstellung über die Rolle der Marine in den Anfängen der Revolution und den Umgang der deutschen Marinen mit diesem Erbe. 

In einer spannenden Mischung aus Fakten und Anekdoten berichtet Olaf Fritsche, was Forscher über das geheime Innenleben der Ozeane herausgefunden haben.
Der Eintritt ist frei.