1910

Crew. Macht. Karriere.

Etwas mehr als 200 Offizieranwärter traten am 1. April 1910 in die Kaiserliche Marine ein und bildeten damit die Crew 1910. Die Ausstellung beschäftigt sich mit den Lebenswegen der Angehörigen dieses Ausbildungsjahrgangs, zu denen prominente Figuren wie Karl Dönitz, Oberbefehlshaber der Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg und letzter Reichspräsident, oder Martin Niemöller, führender Vertreter der Bekennenden Kirche, gehören. Aber auch unbekanntere Crewangehörige finden ihren Platz in der Ausstellung.
Im Fokus stehen das Neben- und Miteinander von gegenseitiger Unterstützung und Konkurrenzdenken in zwei Weltkriegen und darüber hinaus.

Abgelaufene Sonderausstellungen

Lenkwaffenzerstörer D 186 “Mölders”

Deutschlands größtes Museumskriegsschiff

S71 “Gepard”

Von der Ostsee ins Mittelmeer

Küsten-U-Boot U 10

Einsatz in der Ostsee

Minenjagdboot M 1077 “Weilheim”

Scharfer Einsatz im Kalten Krieg

Der Museumshafen

Waffen des Seekriegs

Wilhelmshaven und die Revolution 1918/19

Ein Informationsparcours im Stadtgebiet

Deutsche Marinen im 19. Jahrhundert

Von den Anfängen zur Kaiserlichen Marine

Deutsche Marinen im Zeitalter der Weltkriege

Von der Julikrise 1914 bis zur Kapitulation im Mai 1945

Deutsche Marinen im Bündnis

Der Kalte Krieg und die Zeit nach 1990

Haben Sie Fragen ? Wir helfen gern.