Dr. Stephan Huck zu Gast in der Christus- und Garnisonkirche: Das “schwierige Werk” und das “schwierige Erbe”

10. November 2021

Wilhelmshaven mit einem Vortrag im Begleitprogramm zur Installation “2. Juni 1957. Ein schwieriges Werk” von den Künstlern Wiesner & Asche zu Gast.

Ein Schwarz-Weiß-Foto, aufgenommen am 2. Juni 1957: Im Bildzentrum zeigt es einen gebeugten alten Herrn, der gestützt auf seinen Stock, untergehakt von seinem Begleiter und seiner Begleiterin durch ein Spalier Matrosen ein Portal verlässt. Dahinter zwischen weiteren Honoratioren ein kahlköpfiger Mann im Talar. Friedrich Ronneberger, Pfarrer an der Christus- und Garnisonkirche, sowie Erich Raeder und Karl Dönitz, unlängst aus alliierter Kriegsverbrecherhaft entlassene ehemalige Oberbefehlshaber der Kriegsmarine, haben soeben ein „schwieriges Werk“ vollendet und ein Mahnmal zur Erinnerung an die Gefallenen Marineangehörigen der Weltkriege eingeweiht.

Das schwierige Werk und das daraus erwachsene Erbe sowie die Verflechtungen der Lebenswege von Dönitz, Raeder und Ronneberger stehen im Mittelpunkt des Vortrages von Dr. Stephan Huck in der Christus- und Garnisonkirche.

Neuigkeiten

Hier erfahren Sie die letzten Neuigkeiten aus dem Museum

Haben Sie Fragen ? Wir helfen gern.