Vortrag Dr. Stephan Huck: Menetekel der Revolution? Die Marinestreiks von 1917

Vortrag zu den Marinestreiks des Jahres 1917. Der Vortrag findet im Hotel “Schröder’s Schöne Aussicht” in Rüstersiel statt.

Am 5. September 1917 wurden der Heizer Albin Köbis und der Matrose Max Reichpietsch in Wahn bei Köln aufgrund des Urteils eines Feldkriegsgerichts der Hochseeflotte wegen ‚vollendeter kriegsverräterischer Aufstandserregung‘ durch ein Erschießungspeloton hingerichtet. Die Exekutionen bildeten den traurigen Höhepunkt so genannter Marinestreiks, die die Hochseeflotte im Sommer 1917 in Wilhelmshaven erschüttert hatten.

Am Jahrestag dieses Ereignisses wird der Leiter des Deutschen Marinemuseums, Dr. Stephan Huck, über deren Ursachen und Folgen im Kontext des Kriesgjahres 1917 berichten und zudem der Frage nachgehen, in wiefern die Ereignisse mit dem Beginn der Novemberrevolution 1918 in Verbindung zu bringen sind.

Der Vortrag findet im Hotel “Schröder’s Schöne Aussicht” in Rüstersiel statt, das in unmittelbarer Nähe zum ehemaligen Gasthof “Weißer Schwan” gelegen ist. Dieser war seinerzeit Ort der Matrosenproteste gewesen.

Der Eintritt ist frei.

Neuigkeiten

Hier erfahren Sie die letzten Neuigkeiten aus dem Museum

Haben Sie Fragen ? Wir helfen gern.