Vortrag: Kapitän zur See a.D. Hartmut Spieker: Weltmacht USA – hat der Niedergang schon begonnen?

Wie gelang es der ehemaligen britischen Kolonie zur einzig verbliebenen Weltmacht aufzusteigen und wie ist es möglich, dass dieses Land auf dem Gipfel seiner Macht ab 2001 so rasch begann, sein öffentliches Bild und seine Position in der Welt zu verlieren und den Abstieg einzuleiten, wie man annehmen muss?

Musterland der Demokratie; Herd der Menschenrechte; das Land, in dem Milch und Honig fließen; vom Tellerwäscher zum Millionär; Freiheit der Bürger; Führungsmacht des Westens; die große und vielleicht die einzige richtige Weltmacht.

Wie gelang es dieser einstmals britischen Kolonie zur einzig verbliebenen Weltmacht aufzusteigen und wie ist es möglich, dass dieses Land auf dem Gipfel seiner Macht ab 2001 so rasch begann, sein öffentliches Bild und seine Position in der Welt zu verlieren und den Abstieg einzuleiten, wie man annehmen muss?

Zbigniew Brzezinski, Nationaler Sicherheitsberater von Jimmy Carter, hat in seinem Buch „Die einzige Weltmacht“ ausgeführt, dass eine jede Weltmacht bisher aufstieg und wieder verschwand. Dieses würde auch mit den USA geschehen.

In seinem Buch „Weltmacht USA – hat der Niedergang begonnen?“, auf dem dieser Vortrag basiert, spannt Hartmut Spieker den weiten Bogen von den ersten Gehversuchen des jungen Staates bis hin zu der aktuellen Rolle der USA als Weltmacht. Zunächst werden frühere Weltmächte im Abschnitt „Weltmächte kommen und gehen – die früheren Weltmächte“ aufgezeichnet. Dem folgt der Aufstieg der Vereinigten Staaten hin zur alleinigen Weltmacht unter der Überschrift „Die historische Entwicklung der USA“. Schließlich wird das Land in der aktuellen Lage betrachtet und werden denkbare Perspektiven aufgezeigt: „Die USA von heute“. In den 13 Anhängen ist zusätzliches Hintergrundmaterial zusammengefasst.

Der Referent, Kapitän zur See a.D. Hartmut Spieker, hatte in seiner langjährigen beruflichen Laufbahn vielfältig mit den USA zu tun. So studierte er u.a. am US Naval War College in Newport R.I., hatte Führungsverwendungen in NATO Stäben beim SACLANT und in Norfolk (USA) sowie Lehrverwendungen am George C. Marshall Center in Garmisch-Partenkirche inne. Er ist Verfasser einer Vielzahl von militär- und sicherheitspolitischen Analysen in Fachzeitschriften.

Der Vortrag findet am 22. Februar 2018 um 19.30 h im Deutschen Marinemuseum statt. Der Eintritt ist frei.

Neuigkeiten

Hier erfahren Sie die letzten Neuigkeiten aus dem Museum

Haben Sie Fragen ? Wir helfen gern.