Vortrag: Prof. Dr. Michael Epkenhans: Denkmäler und Namensgebungen im Widerstreit der Meinungen

Öffentlicher Abendvortrag. Der Eintritt ist frei.

Wer benennt, der macht Politik. Er schafft Traditionen oder grenzt sich bewusst vom alten ab.

Denkmäler und Namen sind in höchstem Maße symbolisch aufgeladen. Sie setzen ein bestimmtes Zeichen. Sie sind die kleinen, alltäglichen Erinnerungsorte denen der Vortrag auf den Grund geht.

Prof. Dr. Epkenhans bettet die Debatten und oftmals heftigen Auseinandersetzungen um Denkmäler und Namen in ihre zeitgenössischen Kontexte ein und vermisst so das Feld von Erinnerungspolitik im 20. Jahrhundert.

Neuigkeiten

Hier erfahren Sie die letzten Neuigkeiten aus dem Museum

Haben Sie Fragen ? Wir helfen gern.