Vortrag und Buchpräsentation: Rolf Stünkel: Mach 2. Meine Jahre im Cockpit des Starfighters

Rund vier Jahre war Rolf Stünkel als Flugzeugführer im Einsatz auf der F-104 G, einer der bekanntesten Starfighter-Ausführungen. Dabei hat es ihn eher zufällig in die Fliegerei verschlagen. Ursprünglich trat er 1972 als Offizier auf Zeit in die Marine ein, um vor einem Lehramtsstudium einige Jahre zur See zu fahren. Er blieb jedoch beim Bund, […]

Rund vier Jahre war Rolf Stünkel als Flugzeugführer im Einsatz auf der F-104 G, einer der bekanntesten Starfighter-Ausführungen. Dabei hat es ihn eher zufällig in die Fliegerei verschlagen. Ursprünglich trat er 1972 als Offizier auf Zeit in die Marine ein, um vor einem Lehramtsstudium einige Jahre zur See zu fahren. Er blieb jedoch beim Bund, ließ sich als Pilot ausbilden und verbrachte mehrere Jahre als Starfighter- und Tornado-Pilot der Marine in einem Fliegergeschwader in Schleswig-Holstein. 1989 wechselte er in die zivile Luftfahrt und ist heute als Flugkapitän auf der Langstrecke in München tätig.
Das im April erschienene Buch “Mach 2” behandelt Rolf Stünkels Jahre im Starfighter-Cockpit, die Zeiten des Kalten Krieges und viele Details aus dem täglichen Alltag eines NATO-Piloten. Er holte für dieses Projekt ein rundes Dutzend Fliegerkameraden mit an Bord, die in ihren Beiträgen diese spannende Zeit um 1980 aus eigener Sicht schildern.

Neuigkeiten

Hier erfahren Sie die letzten Neuigkeiten aus dem Museum

Haben Sie Fragen ? Wir helfen gern.