Aktuelles aus dem Museum

Alle anzeigen
Aus dem MuseumDigitalesfeaturedFlugkörperschnellboot S 71 GepardFördervereinHafenrundfahrtenMinenjagdboot WeilheimNeukonzeptionÖffnungszeitenPönExProminente Besucherinnen und BesucherSammlungSeemannschaftsschulboot NordwindSonderausstellungStellenangebotVeranstaltungVortragZerstörer Mölders

Neuzugang zur musealen Flotte: Nachbau einer kaiserlichen Dampfpinasse

20. Juli 2021

Am 30. April erhielt die museale Sammlung einen Neuzugang der besonderen Art: einen funktionsfähigen Nachbau einer Dampfpinasse der Kaiserlichen Marine von ca. 1908. Bei der Ankunft aus Mannheim per Trailer bekam die Pinasse vom zukünftigen Kapitän und Heizer Jo Brück aufgrund des fast makellosen formverleimten Holzrumpfes prompt den Namen „Stradivari auf dem Wasser“ verpasst. Der […]

weiter

Neuzugang zur Sammlung – Armbinde “BUNDESWEHR HILFT“

8. März 2021

Am 5. März überreichte uns Flottillenadmiral Ralf Kuchler ein Stück Gegenwartsgeschichte: eine Armbinde, die beim Einkaufsdienst in Wilhelmshaven im Rahmen der Bundeswehr-Coronahilfe getragen wurde. Mit Beginn des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020 waren rund 30 Soldatinnen und Soldaten im Einsatz, um Einkäufe von Lebensmitteln und anderen Dinge des täglichen Bedarfs für Personen, die zur Risikogruppen […]

weiter

Restauriert

12. November 2019

Die Restaurierungsarbeiten des B-Decks der "Weilheim" sind am 12. November 2019 fast abgeschlossen. In einer Woche, am 19. November 2019, verlegt das Museumsboot für eine vierzehntägige Werftliegezeit in die Neue Jadewerft für Arbeiten am Unterwasserschiff.

weiter

Ankauf

19. August 2019

Mit Hilfe von Spenden aus den Kreisen seiner Mitglieder ermöglichte der Förderverein Deutsches Marinemuseum e.V. dem Deutschen Marinemuseum den Ankauf eines Aquarells von Franz Radziwill.

weiter

Reiche Beute

13. Juni 2019

Am 6. Juni fand zum dritten Mal unser Seemannssonntag statt. Er dient dem zwanglosen Austausch zwischen maritim interessierten Freunden des Museums, aber auch der Vorbereitung unserer nächsten Sonderausstellung "150 Jahre Wilhelmshaven. Eine Stadt und ihre Soldaten".

weiter

Mit frischer Farbe in den Winter

5. November 2018

Seit Eröffnung des Museums kann der Hafenschlepper “Langeness” im Deutschen Marinemuseum besichtigt werden. Für Technikinteressierte ist vor allem der Antrieb spannend: konventionelle Propeller und Ruder sucht man am Heck kleinen Boot vergebens. Stattdessen ragen unten aus dem Rumpf senkrecht zwei Propeller mit jeweils fünf ringförmig angeordneten, verstellbaren Ruderblättern heraus. Dieser so genannte Voith-Schneider-Antrieb verlieh dem […]

weiter

RAM kommt

16. Februar 2017

Acht Monate nach Eröffnung des Museumsschnellbootes “S71 GEPARD” wurde dieses gestern mit der Montage des RAM-Starters auf dem Achterschiff um ein zentrales Waffensystem ergänzt. Es diente zur Bekämpfung von Seezielflugkörpern im Nahbereich der Boote und war damit wichtig zum Eigenschutz der Schnellboote der Klasse 143 A. Wie unser Museumsschnellboot mussten die Boote allerdings auch in ihrer aktiven Zeit zunächst […]

weiter

Nachlass Karl von Müller erworben

16. Dezember 2016

Mit Hilfe des Fördervereins Deutsches Marinemuseum e.V. konnte das Deutsche Marinemuseum zum Ende des Jahres 2016 den umfangreichen Nachlass von Kapitän zur See Karl von Müller (1873 – 1923) erwerben. Müller hatte im Ersten Weltkrieg als Kommandant des Kleinen Kreuzers “Emden” Bekanntheit erlangt. 2015 stand dessen Geschichte im Mittelpunkt einer Sonderausstellung, bei der einige der […]

weiter

Vorbote eines neuen Museumsbootes

24. September 2015

Als Vorboote für “S71 Gepard”, das ab etwa Ostern 2016 im Museum als Museumsboot zugänglich sein soll, traf gestern – am 23. September 2015 – dessen Gästebuch in unserer Sammlung ein. Den ersten Eintrag nahm am 13. Dezember 1982 Ursula Bethge vor, die Taufpatin des Bootes. Auch in den Folgejahren hatte das Boot immer wieder prominente […]

weiter

Vom erfolgreichen Kaperschiff zum Eierbecher aus Tasmanien

15. September 2015

Am 25. August 2015 war Kitty Kruup, die Enkelin von James Darragh zu Besuch im Marinemuseum. Ihr Großvater war Feuerwerker auf der HMAS SYDNEY, welche dem Kleinen Kreuzer EMDEN am 9. November 1914 vor den Kokosinseln im Gefecht überlegen war. Aus dem Holz der SMS EMDEN hat sich Darragh seinerzeit einen Eierbecher angefertigt. Laut familiärer Überlieferung […]

weiter

Haben Sie Fragen ? Wir helfen gern.